Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Einleitung

Mit der Anmeldung werden diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ Bestandteil des Vertrags zwischen dem/der Teilnehmenden (nachstehend Gast genannt) und dem Veranstalter "Faszination Berge" (nachstehend Veranstalter genannt).

2. Preise

Alle Preise verstehen sich – sofern nicht anders vermerkt – pro Person in Schweizer Franken inklusive einer allfälligen gesetzlichen MWST. Preisänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

3. Zahlungskonditionen

Die Rechnungen sind vor der Durchführung der Veranstaltung und damit spätestens am Morgen des Veranstaltungsbeginns vollständig zu bezahlen.

Vor vollständiger Bezahlung fälliger Rechnungsbeträge einschliesslich Verzugszinsen, sonstigen Spesen und Kosten, ist der Veranstalter zu keiner weiteren Leistung aus irgendeinem laufenden Vertrag verpflichtet.

4. Annulationsbedingungen

Beim Rücktritt des Gastes gelten nachfolgende Annulationsbedingungen:

Halbtages- und Tagestouren:

21-30 Tage vor Abreise: 25% der Honorare

11-20 Tage vor Abreise: 50% der Honorare

0-10 Tage vor Abreise: 100% der Honorare

Mehrtagestouren:

31-60 Tage vor Abreise: 25% der Honorare

11-30 Tage vor Abreise: 50% der Honorare

0-10 Tage vor Abreise: 100% der Honorare

Für weitere im Gesamtpreis enthaltene Leistungen (z.B. Unterkünfte), welche durch Dritte erbracht werden, gelten deren Annulationsbedingungen. Es werden die effektiv angefallenen Kosten verrechnet.

Kann der Gast infolge verspäteten Erscheinens nicht mehr an der Veranstaltung teilnehmen oder kann er nur noch in einem beschränkten Umfang teilnehmen, erfolgt keine Rückerstattung. Bricht der Gast die Aktivität ab oder verlässt er sie vorzeitig, erfolgt keine Rückerstattung.

5. Durchführung, Programmänderung und Sicherheit

Veranstaltungen werden grundsätzlich bei jedem Wetter durchgeführt, sofern die Sicherheit gewährleistet werden kann. Ist dies nicht der Fall, wird eine gleichwertige Alternative angeboten. Die Anmeldung des Gastes gilt verbindlich für das Alternativangebot. Sollte die Veranstaltung nicht durchgeführt werden können, werden alle bereits bezahlten Beträge, zurückerstattet.

Es ist dem Veranstalter vorbehalten das Programm während der Tour zu ändern, sollten es die Umstände erfordern.

Wird die Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht, behält sich der Veranstalter vor, die Veranstaltung abzusagen. Wird die Tour aufgrund ungenügender Teilnehmerzahl abgesagt, kann die Veranstaltung auf Wunsch des Gastes/der Gäste unter Anpassung des Preises trotzdem stattfinden.

6. Versicherungen

Der Gast ist durch den Veranstalter nicht versichert. Der Gast muss eine Kranken-und Unfallversicherung haben, bei Wochenend- und Mehrtagestouren wird zudem eine Annullationskostenversicherung empfohlen.

7. Teilnahmebedingungen

Bei allen Veranstaltungen wird eine intakte Gesundheit vorausgesetzt. Der Gast ist verpflichtet, den Veranstalter über relevante gesundheitliche Probleme aufzuklären.

Der Gast verpflichtet sich zur Befolgung der Weisungen des Veranstalters und dessen Hilfspersonen. Ein Nichtbefolgen der Weisungen kann zum Ausschluss von der Veranstaltung führen. Eine Rückerstattung findet nicht statt.

Der Veranstalter behält sich vor Gäste von der Tour auszuschliessen, wenn deren Verfassung oder Ausrüstung nicht den Anforderungen entspricht. Es erfolgt keine Rückerstattung.

8. Haftung

Schadenersatzansprüche gegen den Veranstalter oder deren Hilfspersonen sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurde. Der Veranstalter haftet insbesondere nicht für Schäden, welche aufgrund von Handlungen Dritter, anderer Teilnehmer, höherer Gewalt, Naturereignissen, behördlichen Anordnungen usw. oder aufgrund verspäteter Heimkehr entstanden sind. Befolgt ein Gast die Weisung des Veranstalters nicht, entfällt jegliche Haftung seitens des Veranstalters.

9. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es ist ausschliesslich Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist der Sitz des Veranstalters. Der Veranstalter ist jedoch berechtigt, Klagen auch am Sitz oder Wohnsitz der beklagten Partei anhängig zu machen. Vom Gesetz zwingend vorgeschriebene Gerichtsstände bleiben vorbehalten.

10. Schlussbestimmungen
Diese AGB gelten auch, wenn sie von denjenigen des Vertragspartners differieren. Es sind die AGB des Veranstalters in der jeweils gültigen Fassung anwendbar.

Sollten eine oder mehrere Bestimmung dieser AGB unwirksam und/oder unvollständig sein oder werden, so tritt anstelle der unwirksamen und/oder unvollständigen Bestimmung eine, in ihrer Wirksamkeit der unwirksamen und/oder unvollständigen Bestimmung am nächsten kommende, rechtsgültige Regelung. Die Unwirksamkeit und/oder Unvollständigkeit einer Bestimmung lässt die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen unberührt.

Küblis, 08.04.2016

Nächste Touren

Momentan sind keine Touren ausgeschrieben. Gerne stelle ich Ihnen ein individuelles Angebot zusammen. Kontakt

Newsletter

verification image, type it in the box



Der Newsletter erscheint ca. alle 2 Monate und kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Kontakt

Faszination Berge

Rachel Lüthi

info-at-faszination-berge.ch

+41(0)79 767 76 29


Kontakt